Allerheiligen und Allerseelen im ISPN

Während der hl. Messe war im Altarraum eine Tumba zum Totengedächtnis aufgestellt.An die dreihundert Gläubige nahmen von Allerheiligen bis Allerseelen an den Gottesdiensten des Instituts teil. Neben der Choralschola und der Gemeinde, die die ihnen jeweils zukommenden Teile von Proprium und Ordinarium sangen, übernahm an Allerseelen das Palestrina-Enemble Introitus, Graduale, Offertorium, Communio und Libera me. aus dem vierstimmigen Requiem von Victoria.

Wie seit alters her üblich sangen Chöre und Gemeinde im Wechsel die Sequenz "Dies iræ":

Weh! Was werd' ich Armer sagen?
Welchen Anwalt mir erfragen,
Wenn Gerechte selbst verzagen?

König schrecklicher Gewalten,
Frei ist Deiner Gnade Schalten:
Gnadenquell, laß' Gnade walten!

Hier gibt es den ganzen Text.


Das Institut baut auf Ihre Spende

  • Ihre Spende per Überweisung:

    Freundeskreis St. Philipp Neri e.V.
    Bank für Sozialwirtschaft
    Kontonummer: 1202100
    Bankleitzahl: 10020500
    IBAN: DE53100205000001202100
    BIC: BFSWDE33BER

  • Ihre einmalige Spende per Lastschrift:

    über unser Spendenformular bei der Bank für Sozialwirtschaft:

  • Ihre regelmäßige Spende per Lastschrift:

    über unser Lastschriftformular können Sie uns leicht regelmäßig unterstützen.
    Bitte füllen Sie das ausgedruckte Formular aus und senden Sie es uns zu.

  • Ihre Spende per PayPal:

    Wenn Sie ein PayPal-Konto haben, können Sie uns auch über diesen Dienst etwas zukommen lassen. Für Spender aus dem Ausland ist das sogar ein besonders praktischer Weg. Hier unsere PayPal-Verbindung.

Ohne Ihre Hilfe geht es nicht!