Hl. Ägidius, Bekenner

Der. Hl. Abt Aegidius (in der angelsächsischen und frankophonen Welt als St. Giles bekannt) lebte im 7. und 8. Jh. in Griechenland und Frankreich und starb um 725 im Rufe der Heiligkeit. Sein Festtag ist der 1. September.

Lesungen:

Ägidius und die Hischkuh aus einem Gemälde im flämischen StilÄgidius stammte aus Athen, aus königlichem Geschlechte; schon von früher Jugend an widmete er sich der heiligen Wissenschaft und den Werken der Nächstenliebe und schien für nichts anderes Interesse zu haben. Nach dem Tode seiner Eltern verteilte er sein ganzes Vermögen an die Armen; ja er zog sogar seinen Rock aus, um einen armen Kranken damit zu bekleiden; als dieser ihn anzog wurde er sofort gesund.

In der Folge wurde er durch viele Wunder noch mehr bekannt; er hatte jedoch Angst davor, berühmt zu werden; darum begab er sich nach Arles zum heiligen Cäsarius. Nach zwei Jahren verließ er ihn wieder und ging in die Einsamkeit. Dort lebte er längere Zeit in staunenswerter Heiligkeit nur von Pflanzenwurzeln und der Milch einer Hirschkuh, die zu bestimmter Stunde regelmäßig zu ihm kam. Eines Tages verfolgten sie die Jagdhunde des Königs; sie flüchtete sich in die Höhle des Ägidius; dies wurde für den König von Frankreich die Veranlassung, ihn inständig zu bitten, daß er an der Stelle der Höhle ein Kloster bauen lasse. Nur mit Widerwillen übernahm Ägidius auf Bitten des Königs dessen Leitung. Nachdem er mehrere Jahre dieses Amt in kluger, gottgefälliger Weise verwaltet hatte, ging er in den Himmel ein. (3. Lesung)

Oration:

Wir bitten dich, o Herr: Die Fürbitte des heiligen Abtes Ägidius möge uns bei dir empfehlen; was wir durch unser eigenes Verdienst nicht vermögen, das laß uns durch seine Fürbitte erlangen; durch unseren Herrn.


Das Institut baut auf Ihre Spende

  • Ihre Spende per Überweisung:

    Freundeskreis St. Philipp Neri e.V.
    Bank für Sozialwirtschaft
    Kontonummer: 1202100
    Bankleitzahl: 10020500
    IBAN: DE53100205000001202100
    BIC: BFSWDE33BER

  • Ihre einmalige Spende per Lastschrift:

    über unser Spendenformular bei der Bank für Sozialwirtschaft:

  • Ihre regelmäßige Spende per Lastschrift:

    über unser Lastschriftformular können Sie uns leicht regelmäßig unterstützen.
    Bitte füllen Sie das ausgedruckte Formular aus und senden Sie es uns zu.

  • Ihre Spende per PayPal:

    Wenn Sie ein PayPal-Konto haben, können Sie uns auch über diesen Dienst etwas zukommen lassen. Für Spender aus dem Ausland ist das sogar ein besonders praktischer Weg. Hier unsere PayPal-Verbindung.

Ohne Ihre Hilfe geht es nicht!