Hl. Placidus und Gefährten

Als Todesjahr des h. Placidus werden die Jahre um 540 genannt, er wurde seit seinem Tode in Messina als Heiliger verehrt, später wurde sein Fest auf die ganze Kirche ausgedehnt. Sein Feiertag ist der 5. Oktober.

Lesung:

Ermordung des Placidus und seiner GeschwisterPlazidus wurde zu Rom geboren; er war der Sohn des ganz vornehmen Tertullus. Schon als Knabe wurde er Gott geweiht und dem heiligen Benedikt übergeben. Unter seiner Leitung machte er im Ordensleben solche Fortschritte, daß er zu seinen besten Schülern gehörte. Er wurde von ihm nach Sizilien geschickt und erbaute nahe beim Hafen von Messina ein Kloster und eine Kirche zu Ehren des heiligen Johannes des Täufers; dort führte er mit seinen Mönchen ein staunenswertes, heiliges Leben. Um ihn zu besuchen, kamen einst seine Brüder Eutychius und Viktorius sowie seine jungfräuliche Schwester Flavia. Zur gleichen Zeit landete dort aber auch ein wilder Seeräuber namens Manucha. Dieser erstürmte das Kloster. Da er Plazidus und die übrigen in keiner Weise dazu bringen konnte, Christus zu verleugnen, ließ er ihn, seine Brüder und seine Schwester grausam ermorden. Mit ihnen vollendeten auch Donatus, der Diakon Firmatus, Faustus und noch 30 andere Mönche glücklich das Martyrium. Es war am 5. Oktober im Jahre des Heiles 539. (3. Lesung)

Oration:

Gott, Du läsest uns das Geburtsfest Deiner heiligen Martyrer Plazidus und seiner Gefährten feiern; gib, daß wir auch in der ewigen Seligkeit uns an ihrer Gemeinschaft freuen dürfen; durch unseren Herrn.


Das Institut baut auf Ihre Spende

  • Ihre Spende per Überweisung:

    Freundeskreis St. Philipp Neri e.V.
    Bank für Sozialwirtschaft
    Kontonummer: 1202100
    Bankleitzahl: 10020500
    IBAN: DE53100205000001202100
    BIC: BFSWDE33BER

  • Ihre einmalige Spende per Lastschrift:

    über unser Spendenformular bei der Bank für Sozialwirtschaft:

  • Ihre regelmäßige Spende per Lastschrift:

    über unser Lastschriftformular können Sie uns leicht regelmäßig unterstützen.
    Bitte füllen Sie das ausgedruckte Formular aus und senden Sie es uns zu.

  • Ihre Spende per PayPal:

    Wenn Sie ein PayPal-Konto haben, können Sie uns auch über diesen Dienst etwas zukommen lassen. Für Spender aus dem Ausland ist das sogar ein besonders praktischer Weg. Hier unsere PayPal-Verbindung.

Ohne Ihre Hilfe geht es nicht!