Hl. Pantaleon

Der hl. Pantaleon lebte im 3. Jahrhundert in der heutigen Türkei, er starb um das Jahr 300 in den Verfolgungen Diokletians. Sein Feiertag ist der 27. Juli.

Lesung:

Pantaleon stammte aus Nikomedien; er war ein vornehmer Arzt. Vom Priester Hermolaus wurde er im Glauben Jesu Christi unterrichtet und getauft. Bald brachte er auch seinen Vater Eustorgius dazu, daß er Christ wurde. Als er später ganz offen zu Nikomedien den Glauben an Christus, den Herrn, verkündete und alle zur Annahme dieser Lehre aufforderte, wurde er zur Zeit des Kaisers Diokletian auf die Folter gespannt und gequält; man legte ihm nämlich glühende Platten auf den Körper. Ruhig und tapfer ertrug er diese schweren Qualen. Zuletzt wurde er mit dem Schwert enthauptet und erlangte so die Martyrerkrone. (3. Lesung)

Oration:

Allmächtiger Gott, wir bitten Dich, gib, daß wir durch die Fürsprache Deines heiligen Martyrers Pantaleon äußerlich von aller Widerwärtigkeit verschont und innerlich von verkehrten Gedanken rein bleiben; durch unsern Herrn.


Das Institut baut auf Ihre Spende

  • Ihre Spende per Überweisung:

    Freundeskreis St. Philipp Neri e.V.
    Bank für Sozialwirtschaft
    Kontonummer: 1202100
    Bankleitzahl: 10020500
    IBAN: DE53100205000001202100
    BIC: BFSWDE33BER

  • Ihre einmalige Spende per Lastschrift:

    über unser Spendenformular bei der Bank für Sozialwirtschaft:

  • Ihre regelmäßige Spende per Lastschrift:

    über unser Lastschriftformular können Sie uns leicht regelmäßig unterstützen.
    Bitte füllen Sie das ausgedruckte Formular aus und senden Sie es uns zu.

  • Ihre Spende per PayPal:

    Wenn Sie ein PayPal-Konto haben, können Sie uns auch über diesen Dienst etwas zukommen lassen. Für Spender aus dem Ausland ist das sogar ein besonders praktischer Weg. Hier unsere PayPal-Verbindung.

Ohne Ihre Hilfe geht es nicht!