Hl. Protus und Hyazinth, Märtyrer

Protus und Hyazinth lebten im 3. Jh. in Ägypten. Sie werden seit ihrem Märtyrertod als Heilige verehrt. Ihr Feiertag ist der 11. September.

Lesung:

Ausschnit aus einem byzantinischen Mosaik mit den beiden HeiligenDie Brüder Protus und Hyazinth waren Kammerdiener bei der heiligen Jungfrau Eugenia; gleichzeitig mit ihr wurden sie von Bischof Helenus getauft. Sie widmeten sich dem Studium der Heiligen Schriften und lebten eine Zeit lang in Ägypten bei den Einsiedlern in staunenswerter Demut und Heiligkeit. Dann begleiteten sie die heilige Jungfrau Eugenia nach Rom und wurden dort zur Zeit des Kaisers Gallienus wegen des öffentlichen Bekenntnisses ihres christlichen Glaubens ergriffen. Da sie auf keine Weise zu bewegen waren, die christliche Religion aufzugeben und den Götzen Verehrung zu erweisen, wurden sie grausam gegeißelt und am 11. September enthauptet. (4. Lesung)

Oration:

Kirchengebet: Herr, das kostbare Bekenntnis Deiner heiligen Martyrer Protus und Hyazinth möge uns zum Segen werden und ihre gütige Fürsprache möge uns allzeit ein Schutz sein; durch unseren Herrn.


Das Institut baut auf Ihre Spende

  • Ihre Spende per Überweisung:

    Freundeskreis St. Philipp Neri e.V.
    Bank für Sozialwirtschaft
    Kontonummer: 1202100
    Bankleitzahl: 10020500
    IBAN: DE53100205000001202100
    BIC: BFSWDE33BER

  • Ihre einmalige Spende per Lastschrift:

    über unser Spendenformular bei der Bank für Sozialwirtschaft:

  • Ihre regelmäßige Spende per Lastschrift:

    über unser Lastschriftformular können Sie uns leicht regelmäßig unterstützen.
    Bitte füllen Sie das ausgedruckte Formular aus und senden Sie es uns zu.

  • Ihre Spende per PayPal:

    Wenn Sie ein PayPal-Konto haben, können Sie uns auch über diesen Dienst etwas zukommen lassen. Für Spender aus dem Ausland ist das sogar ein besonders praktischer Weg. Hier unsere PayPal-Verbindung.

Ohne Ihre Hilfe geht es nicht!