Neue Website für ISPN

Screensgot des alten AuftrittsLange genug hat es gedauert, aber jetzt ist die neue Website für das Institut St. Philipp Neri freigeschaltet. Wir haben vom alten Erscheinungsbild so viel wie möglich beibehalten, aber alles auf aktuelle Technik umgestellt. Das wird es uns leichter machen, öfter neue Inhalte einzustellen – und Ihnen helfen, sie dann auch zu finden.

Die wichtigstes Änderung für unsere Besucher: Die Navigationspunkte oben unter dem Titelbild führen jetzt nicht mehr zu irgendwelchen Uraltbestände, sondern zu aktuellen Informationen über das Institut, seine Ziele, Aufgaben und Vorhaben. An vielen Stellen sind diese Informationen noch ein wenig dünn - aber wir werden das Angebot im Wochenrhythmus ausbauen. Schauen Sie sich um, schicken Sie uns Ihre Anregungen und Wünsche an webadmin(at)institut-philipp-neri(punkt)de.

Was hat sich geändert?

Die Hauptseite

Die Hauptseite für die aktuelle Information ist nach wie vor die Eingangsseite, auf der Sie bei Angabe der Webadresse zuerst landen. Dort finden Sie die Nachrichten aus den letzten 2 - 3 Monaten, was weiter zurückliegt, rutscht dann auf die nächste Seite. Nachrichten aus dem Jahe 2007 haben wir in ein Archiv geschoben, das Sie unter Institut/Nachrichten finden. Ob wir auch die Nachrichten der vorhergehenden Jahre in das neue System übertragen, wissen wir noch nicht – wirklich aktuell sind sie ja nicht mehr.

Außerdem finden sie auf der Hauptseite rechts ganz groß hervorgehoben ein paar Links zu informationen, die für viele Besucher besonders wichtig sind : Zur Gottesdienstordnung, zu den aktuellen Terminen, zu Archiven für unsere Rundbriefe und Photos und zur deutschen Website des Vatikan.

Die Navigation

Unter dem Punkt "Institut" finden Sie alles, was mit unserem Institut direkt zu tun hat - etwas zum hl. Philipp Neri, über die Grundlagen der Institutsarbeit, über die Orte unserer Tätigkeit, den Terminkalender und das Nachrichtenarchiv. Hier finden Sie auch erste Gedanken darüber, was es heißt, als Priester am ISPN tätig zu sein. Dazu der Spendenaufruf , denn wir bekommen nach wie vor nichts aus der Kirchensteuer.

Der Punkt "Katholisch" ist im moment noch etwas dünn – er soll vorrangig ausgebaut werden, damit wir unseren Teil dazu beitragen, authentische Glaubensinformationen im Internet zugänglich zu machen. Als erstes größeres Projekt planen wir einen Heiligenkalender, in dessen Zentrum die Beschreibungen der Heiligenleben im römischen Brevier stehen sollen.

Der Bereich "Seelsorge" gibt einen kleinen Überblick über die geistlichen" Leistungen, die das Institut anbietet oder in Zukunft verstärkt anbieten will, soweit denn die Kräfte reichen. Hier finden Sie auch unsere Gottesdienstordnung, wenn Sie sie nicht schon auf kurzem Wege von der Eingangsseite her angesteuert haben.

Der Bereich "Links" erklärt sich selbst - leider baut er sich nicht auch von alleine aus. Wir arbeiten daran. Unter "Kontakt" finden Sie neben dem rechtlich Notwendigen alles, was für einen guten Kontakt zwischen Ihnen und dem Institut nötig ist: Adressen und Telefonnummern, einen Anfahrtsplan und Informationen über die Erreichbarkeit mit öfentlichen Verkehrsmitteln und nicht zuletzt eine "Hilfe", die ihnen weitere Unterstützung für den Umgang mit dieser Website gibt.

Wir haben jetzt intensiv getestet und hoffen, daß es zumindest in den Grundfunktionen keine Probleme mehr gibt. Die hier und da noch vorhandenen kleinen Schönheitsfehler werden wir hofentlich im Lauf der nächsten Tage korrigieren können. Fehlermeldungen an den Webmaster sind stets willkommenh.


Das Institut baut auf Ihre Spende

  • Ihre Spende per Überweisung:

    Freundeskreis St. Philipp Neri e.V.
    Bank für Sozialwirtschaft
    Kontonummer: 1202100
    Bankleitzahl: 10020500
    IBAN: DE53100205000001202100
    BIC: BFSWDE33BER

  • Ihre einmalige Spende per Lastschrift:

    über unser Spendenformular bei der Bank für Sozialwirtschaft:

  • Ihre regelmäßige Spende per Lastschrift:

    über unser Lastschriftformular können Sie uns leicht regelmäßig unterstützen.
    Bitte füllen Sie das ausgedruckte Formular aus und senden Sie es uns zu.

  • Ihre Spende per PayPal:

    Wenn Sie ein PayPal-Konto haben, können Sie uns auch über diesen Dienst etwas zukommen lassen. Für Spender aus dem Ausland ist das sogar ein besonders praktischer Weg. Hier unsere PayPal-Verbindung.

Ohne Ihre Hilfe geht es nicht!