Volksbegehren "Pro Reli"

Slogan: Freie Wahl zwischen Ethik und ReligionFreie Wahl zwischen dem von der Landesregierung verordneten Pflichtfach "Ethik" und dem Religionsunterricht fordert die Initiative "Pro Reli". Die Initiative, die vom Bistum Berlin, den evangelichen kirchlichen Gemeinschaften und anderen Religionsgemeinschaften unterstützt wird, hat in der ersten Stufe für die Zulassung ihres Volksbegehrens über 34 000 Unterschriften gesammelt. Mit Beginn dieser Woche geht das Volksbegehren in die zweite Runde: Ab jetzt können Sie mit Ihrer Unterschrift dafür eintreten, daß das Berliner Schulgesetz dahingehend gändert wird, den Schülern die freie Wahl zwischen "Ethik" und einem konfessionellen Religionsunterricht zu ermöglichen. Bis zum 21. Januar müssen 170 000 Unterschriften zusammenkommen.

Wir unterstützen diese Initiative sehr gerne, zumal wir davon ausgehen, daß ein Erfolg die Verantwortlichen für den Religionsunterricht auch in der Einsicht bestärken wird, daß dieser Religionsunterricht mehr sein muß als eine Vermittlung allgemeiner ethischer Grundsätze und Grundkenntnisse über verschiedene Religionen.

Hier gibt es weitere Informationen über "Pro Reli" und das Volksbegehren.

Wie der Presse zu entnehmen ist, hat sich dieser Tage der "katholische" Theologe Josef Göbel von der Initiative «Aus christlicher Herkunft in eine gemeinsame Zukunft» entschieden gegen das Volksbegehren ausgesprochen, während Papst Benedikt es im Gespräch mit Besuchern aus Berlin als "eine sehr wichtige Initiative" bezeichnete.


Das Institut baut auf Ihre Spende

  • Ihre Spende per Überweisung:

    Freundeskreis St. Philipp Neri e.V.
    Bank für Sozialwirtschaft
    Kontonummer: 1202100
    Bankleitzahl: 10020500
    IBAN: DE53100205000001202100
    BIC: BFSWDE33BER

  • Ihre einmalige Spende per Lastschrift:

    über unser Spendenformular bei der Bank für Sozialwirtschaft:

  • Ihre regelmäßige Spende per Lastschrift:

    über unser Lastschriftformular können Sie uns leicht regelmäßig unterstützen.
    Bitte füllen Sie das ausgedruckte Formular aus und senden Sie es uns zu.

  • Ihre Spende per PayPal:

    Wenn Sie ein PayPal-Konto haben, können Sie uns auch über diesen Dienst etwas zukommen lassen. Für Spender aus dem Ausland ist das sogar ein besonders praktischer Weg. Hier unsere PayPal-Verbindung.

Ohne Ihre Hilfe geht es nicht!